Einen Newsletter erstellen und versenden


Jetzt einen Online-Shop bei Jimdo erstellenInvisible

Ein Newsletter ist ein sehr gutes Werkzeug, um eine Gruppe von Menschen zu informieren. Das können Kunden sein, aber auch Mitglieder eines Vereins oder eine Interessengemeinschaft. Ebenso können Sie einen privaten Newsletter an Ihre Freunde oder Ihre Familienangehörigen versenden. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, einen Newsletter zu erstellen, zu versenden!

Über Ihren Newsletter können Sie aktuelle Änderungen an Ihrer Webseite verbreiten, weitergehende Informationen schreiben, Werbung machen und vieles mehr. Vor allem locken Sie immer wieder die Besucher auf Ihre Homepage, zumindest wenn Sie interessante und gute Newsletter schreiben. Wichtig ist hierbei der Nutzen für den Newsletter-Leser. Wenn die Newsletter nur Werbung ohne Bezug zur Homepage enthalten, werden Sie nicht viele Stammleser gewinnen können.

Sie können einen Newsletter auf 4 verschiedene Arten erstellen und versenden:

Desweitern geben wir Ihnen Tipps zu:

  • Newsletter-Inhalte – welche Inhalte sind ideal fĂĽr einen Newsletter
  • Newsletter-Rechtliches – was muss ich aus rechtlicher Sicht als Newsletterversender beachten
  • Newsletter-Forum – unser Homepage-Forum hilft Ihnen bei Fragen rund um den Versand von Newslettern weiter!
  • Newsletter-Links – weiterfĂĽhrende Links zum Thema Newsletter
  • Newsletter-Kostenrechner – hier können Sie errechnen, was der Versand ĂĽber beliebte eMail-Marketingdienstleister Sie kosten kann

Newsletter via eMail

Am einfachsten versenden Sie Ihren Newsletter mit Ihrem eMail-Programm. Dies ist die beste Version, wenn Sie an Ihre Freunde oder einen kleinen Kreis von Empfängern einen Rundbrief senden wollen.

Am besten legen Sie dazu eine Empfängergruppe in Ihrem eMail-Programm an, der Sie die gewünschten Empfänger zuordnen.

Sie schreiben dann ganz einfach den Rundbrief als neue eMail.

Ein Tipp zum Versand: Als Empfänger der eMail geben Sie im „An:“-Feld Ihre eigene eMail-Adresse an. Die Empfängergruppe fĂĽgen Sie im Feld „BCC“ hinzu – als Blind Carbon Copy also. Dies ist die Funktion fĂĽr eine versteckte Kopie. Der Vorteil ist, dass Ihre Rundbrief-Empfänger nicht sehen können, an wen Sie Ihren Rundbrief versenden.

Der Versand per eMail ist nur für kleine Empfängergruppen geeignet. Für größere Empfängergruppen empfehlen wir den Einsatz von Newsletter-Software (siehe folgend).

Newsletter-Software

Für die Erstellung und den Versand Ihres eMail-Newsletters können Sie auch spezielle Newsletter-Software verwenden. Die Newsletter-Software installieren Sie auf Ihrem Rechner und die eMails werden auch direkt von Ihrem Rechner versandt. Je nach Software-Anbieter gibt es kostenlose Einsteigerversionen der Newsletter-Software bis hin zu kostenpflichtigen, professionellen Massen-eMail-Versendeprogrammen.

Wir empfehlen (und nutzen selbst) die Software Supermailer – hier geht es zum Anbieter:

  • supermailer.de – sehr schönes Programm zum Versenden von Massen-eMails. Es gibt auch die Möglichkeit, An- und Abmeldungen ĂĽber Webseitenformulare zu realisieren. Die eMails können personalisiert werden, es können Empfängergruppen angelegt werden und vieles mehr… Es gibt eine Shareware-Version, um das Programm auszuprobieren. Das richtig nutzbare Programm ist kostenpflichtig und in verschiedenen Versionen erhältlich.

Weitere Anbieter von Newsletter-Software:

  • arclab.com/int/de – Arclab MailList Controller … die Newsletter und Email Marketing Software
  • eyepin.com – eMail-Marketing-Software mit umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten
  • mailify.com/de – Software fĂĽr E-Mail, SMS-Marketing und Automatisierung
  • mailingwork.de – professionelle, kostenpflichtige eMail-Marketing-Software. Kann auch fĂĽr automatisierten Versand von Faxen, SMS, Karten und Briefen verwandt werden.
  • newsturbo.de – NewsTurbo ist eine fĂĽr E-Mail Marketing entwickelte Massen-E-Mail Software, die auf Ihrem lokalen Computer ausgefĂĽhrt wird.
  • sendblaster.com/de – hier bekommen Sie die Newsletter-Software SendBlaster
  • supermailer.de – sehr schönes Programm zum Versenden von Massen-eMails. Es gibt auch die Möglichkeit, An- und Abmeldungen ĂĽber Webseitenformulare zu realisieren. Die eMails können personalisiert werden, es können Empfängergruppen angelegt werden und vieles mehr… Es gibt eine Shareware-Version, um das Programm auszuprobieren. Das richtig nutzbare Programm ist kostenpflichtig und in verschiedenen Versionen erhältlich. Unser Tipp – wir nutzen die Software Supermailer selbst fĂĽr den Versand eines Newsletters mit ĂĽber 600 Empfängern – Top-Tool!
  • vwsoft.de/?sectionid=pgminfo&pgmid=3 – Newsletter-Software „Newsletter Genius“ von Viktor Wedel Software Design

Einen Vergleich von Newsletter-Software finden Sie auf folgenden Webseiten:

Newsletter-Hoster

Unsere Top-Empfehlung fĂĽr einen kostenpflichtigen Newsletter-Dienstleister ist:

  • 1&1 Ionos Newsletter-Tool – von nun an können Sie noch effektiver kundenorientierte E-Mails erstellen. Unser 1&1 Newsletter Tool bietet eine hocheffiziente Lösung, um Verkäufe in Ihrem Kundenbestand zu generieren. Sie können professionelle und personalisierte E-Mail Kampagnen kreieren und bauen somit eine langfristige Kommunikation zu Ihren Kunden auf – einfach, schnell und komfortabel. Das 1&1 Ionos Newsletter Tool verfĂĽgt ĂĽber verschiedene Features: • Schritt-fĂĽr-Schritt Newsletter-Erstellung • Newsletter Editor mit Drag & Drop Funktion • Import und Export der Adressdaten aus Ihrem E-Mail-Account: kompatibel fĂĽr alle relevanten eMail-Provider wie 1&1 Gmail, Yahoo und Hotmail • Verständliche Ăśbersicht Ihres eMail Verkehrs: Test eMails senden, zeitlich terminiert eMails versenden, individuelle Zielgruppen erstellen, etc. • Integrierte Statistik, die den Erfolg Ihrer Newsletter anzeigt • 24/7 Kundensupport Mit dem 1&1 Ionos Newsletter Tool informieren Sie Ihre Kunden noch gezielter ĂĽber Neuheiten und Angebote.

Weitere Anbieter:

  • bravenet.com/webtools/elist – kostenloser Newsletterservice & viele andere Tools fĂĽr Webmaster
  • cleverelements.com – Newsletter-Dienstleister – E-Mail-Marketing-Software in der Cloud
  • cleverreach.de – mit Cleverreach können Sie komfortabel Massen-eMails versenden. Das Basispaket (250 Empfänger, bis zu 1.000 versandte eMails pro Monat) ist kostenlos, fĂĽr mehr Empfänger gibt es monatliche Staffelpreise sowie viele Zusatzfeatures.
  • der-newsletter-service.com – kostenloser Newsletter-Hoster
  • frickler.net – kostenlose Tools fĂĽr Webmaster, unter anderem Formmailer, Besucherzähler, Gästebuch, Newslettersystem, Passwortschutz, Klickcounter (auch als Downloadcounter verwendbar), User-Online-Anzeige (Live-Counter) und ein PopUp-Tauschsystem.
  • kbx7.de – kostenlose Newsletter
  • mailchimp.com – Newsletterhoster mit folgenden Features: Abonnenten-Profile, Personalisierung- und Automatisierungsfunktionen, Statistiken, der Möglichkeit den Newsletter ĂĽber eine App vom Tablet oder Smartphone zu versenden, Integrationsmöglichkeit von Twitter, Facebook & Co und vieles mehr. Es gibt eine kostenlose Version und 2 kostenpflichtige Profivarianten mit vielen erweiteren Features.
  • mailify.com/de – Software fĂĽr E-Mail, SMS-Marketing und Automatisierung
  • newslettertech.com und newslettertech.com/de – Newsletterhoster mit folgenden Features (nach Angaben auf der Webseite): Service ist kostenlos, einfache An- und Abmeldungen, sichere Speicherung der Daten, RSS-Anmelde-Statistiken, Individuelle AbschluĂź- und Fehlerseiten, Doppeltes Opt-In, Export-Möglichkeiten der gespeicherten eMail-Adressen fĂĽr den Admin.
  • newstroll.de – kostenlose Newsletter versenden und RSS-Feeds erstellen
  • rapidmail.de – Rapidmail ist ein online gehosteter Newsletter-Service. Das Angebot ist kostenpflichtig und bietet verschiedene Tarife an. Funktionen: Kreatives Gestalten mit ĂĽber 250 beeindruckenden Vorlage (Business-Vorlagen, Saisonvorlagen z.B. zu Ostern, Halloween, Weihnachten etc), responsiv und mit Layout-/Strukturvorlagen. Zudem gibt es Statistiken und viele nĂĽtzliche technische Funktionen rund um das automatisierte Versenden von optisch ansprechenden professionellen Newslettern.
  • de.sendinblue.com – Newsletter-Versender aus Berlin, TĂĽv-zertifiziert, DSGVO-konform, CSA-zertifiziert. Es gibt eine kostenlose Version mit eingeschränkten Features zum Ausprobieren und verschiedene kostenpflichtige Pakete.
  • tinyletter.com – gehört zu MailChimp – sehr klares und einfaches Design – nach Anbieterangaben leichtes und einfaches Versenden von eMail-Rundsendungen
  • xqueue.de – Eigenbeschreibung des Anbieters: Ein Emailmarketing-Dienstleister, der innovativ, professionell und kundenorientiert agiert. Spezialtechnologien erlauben die Versendung von mehr als 100 Millionen Mails pro Stunde. Ăśberdurchschnittlich leistungsfähige Mailserver-Cluster und eine bandbreitenoptimierte Auslieferung der Mails sorgen fĂĽr eine ĂĽberzeugende Online-Performance fĂĽr Kunden aller Branchen. Diese ist auch bei anderen Systemkomponenten gewährleistet: Tracking, Reporting, Adressenimport und –export und die Auswahl der Verteilerlisten genĂĽgen alle hohen AnsprĂĽchen. FĂĽr den Kunden sorgt der Anbieter durch verschiedene MaĂźnahmen immer fĂĽr die höchstmögliche Ausliefergeschwindigkeit. Dabei werden domainabhängige Regelwerke verwendet, welche ständig geprĂĽft und verbessert werden.

    Die Verwaltung der vorhandenen Adressdatenbanken ist bei Xqueue ebenfalls auf modernstem Stand. Sortierfunktionen, Suchfelder und innovative Tools sorgen für hohe Standards beim Umgang mit den Mailadressen der Empfänger. Die Verteiler gestalten die Kunden nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen durch Selektionsfilter, die durch einen integrierten Geoselektor unterstützt werden. Vorlagen für Newsletter und Artikel erleichtern den Kunden die Arbeit und gewährleisten dabei die Einhaltung aller rechtlichen Maßgaben (beispielsweise das essentielle Double Opt-In des Empfängers) und die Einbindung des Corporate Designs.

    Editoren, dynamisierbare Inhalte, Bilder, Icons oder Textbausteine sowie spezielle Formate tragen zu einem immer optimierbaren Content in vielfältiger Weise bei. Tracking und Reporting geben grafisch aufbereitet Öffnungsraten, Responseklassen und andere wichtige Daten preis. Die Maileon API-Schnittstelle meistert die Herausforderungen professioneller Transaktionsmails. Auch die Antworten auf die Newsletter, die sogenannten Replymails, werden effizient verarbeitet. Monitoring-Funktionen ermöglichen dem Kunden ununterbrochen den Überblick aller Aktivitäten.

Sie können Ihre Newsletter aber auch über PHP-Scripte z.B. in Verbindung mit einer Datenbank wie MySQL versenden. Alternativ gibt es aber auch PHP-Scripte die mit Textdateien als Adressdaten-Speicher arbeiten.

Newsletter-Scripte – Newsletter via PHP-Script versenden

Ein Newsletter-Script betreiben Sie auf Ihrem eigenen Webspace oder Server. Ihr Webspace muss dabei PHP-fähig sein und je nach Script sind auch MySQL-Datenbanken notwendig. Je nach Script reicht ein einfaches Aufspielen und Anpassen weniger Parameter bis hin zu benötigten PHP- und Datenbankkenntnissen.

Als Vorteil bei einem selbst betriebenen Script sehen wir die Unabhängigkeit von Fremdanbietern. Nachteile können evtl. Datenverluste und Hackangriffe inkl. Mißbrauch des Scripts durch Dritte sein. Sie sollten also auf jeden Fall Ihre Empfängerliste regelmäßig sichern und unabhängig von Ihrem Webspace speichern.

Hier verschiedene Webseiten, auf denen PHP-Scripte zur Verwaltung von Newsletter-Abonnenten und dem Versand von Newslettern angeboten werden:

  • coder-world.de – jede Menge Scripte zum Download. Es gibt kostenlose Scripte in HĂĽlle und FĂĽlle. Profi-Scripte und Scripte ohne Werbung sind fĂĽr geringes Entgelt erhältlich. Zudem besteht die Möglichkeit, sich individuelle Scripte nach Wunsch programmieren zu lassen.
  • hotscripts.com/category/scripts/php/scripts-programs/mailing-list-managers – bei Hotscripts finden Sie eine Ăśbersicht ĂĽber jede Menge Newsletterscripte
  • robomailer.de – Robomailer ist ein PHP-Newsletterscript. Nach Angaben auf der Webseite des Anbieters mit folgenden Features: getrennte Empfängerlisten, HTML, Text und Multiformat, Sicherungsfunktion und vielen weiteren Funktionen!
  • superwebmailer.de – Newsletter-Script

Newsletter-Inhalte

In den Zeiten von Massenspam und Spamfiltern müssen Sie Ihren Lesern schon einiges bieten, damit Ihre Newsletter auch gelesen werden. Hier einige Tipps, damit Ihr Newsletter nicht im virtuellen Papierkorb landet und welche Inhalte besonders nützlich und wertvoll für Sie und Ihre Leser sein können:

  • Persönliche Ansprache
    Je nach Art des Newsletterversands können Sie Ihre Leser persönlich ansprechen. Dadurch erhöhen Sie den Aufmerksamkeitswert bei Leser
  • Zuviel Werbung vermeiden
    Klar – viele Newsletter-Hoster platzieren Werbung im Newsletter, um sich zu finanzieren. PrĂĽfen Sie genau, was Sie Ihren Lesern zumuten wollen und was nicht.
  • Aktuelle Inhalte
    Sehr beliebt sind Newsletter, die auch wirklich aktuelle Termine und Neuheiten bringen. Klassisch ist hier der Newsletter einer Rockband, der Konzerttermine enthält oder Hinweise zu neu veröffentlichten Songs. So hält man interessierte Fans garantiert bei Laune!
  • Versandhäufigkeit
    Hier gilt wie ĂĽberall im Leben: Immer MaĂź halten! Wenn Sie Ihre Leser zu oft mit unwichtigen News zumailen, werden viele den Newsletter abbestellen. Lieber wirklich relevante News schreiben und dafĂĽr maximal 1-2 mal im Monat einen Newsletter versenden
  • Synergieeffekte nutzen
    Weisen Sie auf Ihrer Homepage auf Ihren Newsletter hin und umgekehrt in Ihrem Newsletter auf Ihre Homepage. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und profitieren doppelt von Ihrem Newsletter.

Newsletter – Rechtliches

Die nachfolgenden Punkte sollten Sie aus rechtlicher Sicht unbedingt beim Versenden und der Administration eines Newsletters beachten. Achtung: Dies sind nur meine persönlichen Tipps und Erfahrungen und ersetzen keine Rechtsberatung.

  • Kein Newsletterversand an Personen, die dies nicht wĂĽnschen!
    Fügen Sie zu Ihrem Newsletter nur Abonnenten hinzu, mit denen Sie bereits persönlich Kontakt hatten oder die sich über ein Doppeltes-Opt-In-Verfahren zum Verteiler hinzugefügt haben. Ein Doppeltes-Opt-In-Verfahren heißt, dass sich ein zukünftiger Leser über ein Webformular bei Ihrem Newsletter angemeldet hat. Er erhält jetzt von dem Script eine Mail, in der er einen Link anklicken muss. Erst nach Anklicken dieses Bestätigungslinks ist der Interessent auch ein bestätigter Newsletter-Abonnent. Anmeldungen über ein einfaches Opt-In-Verfahren (d.h. die Eingabe einer eMail-Adresse und anschließendes OK-Klicken in einem Webformular) sind rechtlich bedenklich und werden häufig von Massenabmahnern genutzt, um teure und unnötige Abmahnungen an ahnungslose Newsletterbetreiber zu versenden.
  • Kein Spam
    Schikanieren Sie Ihre Mitbürger nicht mit Viagra-Mails und ähnlichem.
  • Vorsicht bei eigener Werbung im Newsletter
    Wenn Sie selbst Werbung in Ihrem Newsletter platzieren, sollten Sie daran denken, dass entsprechende Einnahmen dem Finanzamt mitgeteilt werden mĂĽssen
  • Nicht Illegales
    Das sollte klar sein – der Versand von Newslettern mit illegalen Inhalten ist verboten. Ebenso die AuffĂĽhrung von Links zu illegalen Webseiten.
  • Abmeldelink
    Jede eMail sollte unbedingt einen Abmeldelink enthalten, der auch funktioniert!
  • Impressum im Newsletter
    Sie sollten ein Impressum sowie eine Datenschutzerklärung im Newsletter angeben. Dann sind Sie sicher(er) vor eventuellen Abmahnungen.

Rechtliche Dinge rund um den Versand einer Pressemitteilung via eMail finden Sie in dem Ratgeber von eRecht24: e-recht24.de/artikel/marketing-seo/10257-recht-und-pressemitteilungen.html

Newsletter-Forum

FĂĽr alle Fragen rund um den Versand von Newslettern könnt ihr unser Homepage-Forum nutzen!

Hier finden Sie interessante Links rund um die Erstellung und den Versand von Newslettern:

  • de.wikipedia.org/wiki/Newsletter – Informationen zum Newsletter bei Wikipedia
  • newslettermarketer.de – Blog rund um Newsletter- und E-Mail-Marketing unter anderem mit Informationen zum Aufbau einer eigenen E-Mail-Liste, Testberichte, Tutorials und Artikel rund um das Thema Newsletter und E-Mailmarketing und vieles mehr!

Newsletter-Kostenrechner

Unter der URL emailtooltester.com/newsletter-kosten gibt es einen Newsletterkostenrechner, der die Preise von eMail-Marketingdienstleistern vergleicht. Der Test konzentriert sich auf einsteigerfreundliche Do-It-Yourself-Anbieter.


Fehler melden Sie haben einen Fehler auf meine-erste-homepage.com gefunden? Informieren Sie uns, damit wir den Fehler beheben können!

Neue Seite melden Sie haben ein neues Webmastertool für uns? Hier können Sie die für Webmaster nützliche Webseite bei uns anmelden!
Erstellt mit ❤ Liebe und WordPress