E-Mail-Workshop

E-Mail ist die elektronische Post und die Killer-Anwendung, die das Internet erfolgreich gemacht hat. Auch auf Ihrer Homepage sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, des weiteren brauchen Sie fĂĽr fast alle Dienste im Internet eine E-Mail-Adresse.

Die fĂĽhrenden Anbieter fĂĽr kostenlose E-Mail-Adressen sind GMXGmail von Google und WEB.DE. Dort erhalten Sie ein E-Mail-Postfach, dass Sie via Webmail direkt im Webbrowser online von jedem Rechner auf der Welt oder mit einem E-Mailclient wie z.B. Thunderbird abrufen können.

Falls Sie sich eine eigene, seriöse und professionelle Mailadresse wie z.B. Ihr.Name@Ihr-Business.de erstellen möchten, können Sie bei einem E-Mail-Provider(z.B. 1&1 IONOS) eine individuelle Mail-Adresse mieten. Die dazugehörige Domain ist fĂĽr Sie alleine nutzbar, auch wenn Sie (noch) keine eigene Webseite betreiben. Zudem haben Sie den Vorteil, dass der E-Mail-Verkehr von einem Profi-Service werbefrei ist und im Geschäftsverkehr eine eigene E-Mail-Adresse fĂĽr einen seriösen und professionellen Kontakt steht. Hier können Sie gleich Ihre professionelle und seriöse eigene Profi-E-Mail-Adresse bestellten!

Neben dem Lesen der Mails online können Sie bei einer Profi-E-Mail meistens auch die Mails auf Ihren Rechner herunterladen, direkt aus Mail-Programmen wie Thunderbird, Outlook etc. Mails versenden oder über Exchange-Server Mails geräteübergreifend verwalten.

Hier eine beispielhafte Anleitung, wie ein POP3-Postfach eingerichtet wird (die Einrichtung in E-Mail-Clients bei allen Programmen relativ ähnlich ab):

Die jeweils wichtigen Dinge sind rot eingekreist.

Wählen Sie den MenĂĽpunkt Extras und dann den Unterpunkt Konten wie nachfolgend abgebildet:

Klicken Sie bei den Reitern auf E-Mail. Jetzt wählen Sie den MenĂĽpunkt HinzufĂĽgen und E-Mail… wie nachfolgend abgebildet:

Jetzt öffnet sich der Assistent fĂĽr die Einrichtung, Sie fĂĽllen als erstes das Feld Angezeigter Name aus. Dieser Name wird bei versandten Mails von Ihnen bei den Empfängern angezeigt:

AnschlieĂźend klicken Sie auf Weiter >. Jetzt geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Postfaches an:

und klicken anschlieĂźend auf Weiter >. Jetzt muss der E-Mail-Server definiert werden. Diese beiden Angaben erhalten Sie bei der Registrierung bei Ihrem jeweiligen E-Mail-Anbieter. Als Beispiel habe ich hier die Werte von 1und1.de angegeben:

Es wird jeweils der Posteingangs- und der Postausgangsserver festgelegt. AnschlieĂźend klicken Sie auf Weiter >. Jetzt geben Sie in dem folgenden Fenster Ihren Kontonamen und Ihr Kennwort ein. Diese beiden Werte haben Sie wiederum bei der Registrierung von Ihrem E-Mail-Anbieter erhalten:

AnschlieĂźend klicken Sie auf Weiter >. Jetzt klicken Sie auf Fertig stellen und Ihr POP3-Account ist eingerichtet.

Zum Testen Ihres Postfaches verschicken Sie einfach ein paar E-Mails an sich selbst oder lassen sich von Bekannten & Freunden E-Mails schicken. Einige Anbieter verlangen zum Versand von E-Mails eine Authentifizierung, dies wird gemacht, um den Versand von Spam-Mails zu verhindern. Sie aktivieren die Authentifizierung wie folgt:

Sie öffnen wieder Extras und Konten und klicken dann auf den Reiter E-Mail:

Jetzt klicken Sie auf Ihre Mailadresse und dann auf Eigenschaften. Es öffnet sich folgendes Fenster:

Jetzt klicken Sie auf den Reiter Server und erhalten folgendes Fenster:

Hier klicken Sie auf das Kästchen bei Server erfordert Authentifizierung und klicken auf OK – fertig!

Hier unsere Auflistung an Anbietern für E-Mail-Postfächer

  • 1&1 IONOS – kostenpflichtiger E-Mail-Anbieter
  • email.freenet.de – kostenloser Mailservice von Freenet
  • gmx.net – kostenloser Mailservice & viele Zusatzdienste & mehr Features gegen Bezahlung
  • Gmail von Goolge – E-Mail-Service von Google
  • outlook.live.com/owa – Microsoft bietet kostenlose E-Mail-Accounts an – hier können Sie die Adressen @outlook.de, @outlook.com oder @hotmail.com erhalten.
  • quickemail.de – kostenloser Mailservice
  • web.de/email – kostenlose E-Mail-Adresse
  • de.yahoo.com – kostenloser Mailservice

Programme zum Empfangen und Versenden von E-Mails (E-Mail-Clients)

  • Mircosoft Office 365 – Microsoft Office 365 – Software-Suite mit Outlook (E-Mail-Client), Word, Excel und Powerpoint im Monatsabo.
  • pmail.com – Der Pegasus E-Mail-Client
  • support.apple.com/de-de/mail – mit der Mail-App können Sie auf dem Mac, iPhone und iPad Ihre E-Mails verwalten
  • thunderbird-mail.de – der E-Mail-Client von der Mozilla-Foundation (geben auch fĂĽr den Browser Firefox heraus) – ebenfalls auf dieser Webseite zu bekommen: thunderbird.net/de. Der E-Mail-Client Thunderbird ist unsere Top-Empfehlung!

Virenschutz-Programme – hier eine Ăśbersicht

Seit Windows 10 gibt es mit dem Windows Defender auch eine gute interne Virenabsicherung auf Windows-PCs, die ein extra Virenschutzprogramm laut verschiedenen Tests nicht mehr notwendig macht – die windowsinterne Absicherung bietet inzwischen einen guten Schutz.

Als Spam-Filter für E-Mail-Clients empfehlen wir den Spamihilator: Sie erhalten auf der Webseite spamihilator.com einen kostenlosen Spamfilter.

E-Mail-Filter Spambarrier

Einen E-Mail-Filter bekommen Sie bei Spambarrier.de. Hier die Beschreibung des Anbieters: Spambarrier ist ein Dienst, der Ihre E-Mails filtert, bevor sie Ihren Mailserver erreichen. Der einfache Weg, sich vor Spam zu schĂĽtzen Hosting sicher in Deutschland und datenschutzkonform. Link: spambarrier.de

E-Mail-Adresse verschlĂĽsseln

Oftmals werden E-Mail-Adressen von Webseiten abgegriffen und dann wird Ihr Postfach mit Spam-Mails überschwemmt. Es gibt verschiedene Tools, die das verhindern. Am gebräuchlichsten ist die Verschlüsselung der E-Mail-Adresse mit Javascript. Bei Ionos gibt es dazu einen Beitrag im Digitalguide: ionos.de/digitalguide/e-mail/e-mail-sicherheit/e-mail-adresse-schuetzen-so-wirds-gemacht

E-Mail-Adresse in WordPress schĂĽtzen

FĂĽr das CMS WordPress gibt es Plugins, die Ihre E-Mailadresse innerhalb Ihres Blogs und Ihrer WordPress-Webseite vor Spambots schĂĽtzen. Hier als Beispiel das Plugin Email Address Encoder von Till KrĂĽss: de.wordpress.org/plugins/email-address-encoder.

Infos zum Plugin finden Sie auch auf der Entwickler-Webseite: encoder.till.im

Page-Scanner zum Auffinden von auslesbaren E-Mailadressen

Mit dem Tool von Till Krüss können Sie eine beliebige Webseite nach auslesbaren E-Mail-Adressen durchsuchen lassen. Solche offen auslesbaren E-Mail-Adressen nutzen Bots zum Abgreifen der E-Mail-Daten und dem Hinzufügen zu deren Spam-Empfänger-Datenbanken. Hier geht es zum E-Mail-Scanner: encoder.till.im/scanner. Das Ergebnis wird gleich angezeigt und Sie können sich zudem mit Ihrer E-Mail-Adresse für einen Überwachungsservice registrieren. Der Service meldet Ihnen, sobald eine ungeschützte E-Mail-Adresse in Ihrem Homepage-Projekt von dem Scanner entdeckt wird.

Block Trashmail

Unter der URL block-trashmail.de bietet Block-Trashmail.de Zugriff auf einen hochwertigen Datensatz von Anbietern sogenannter Wegwerfadressen. Einsatzzwecke: Durch die Nutzung einer solchen temporären E-Mail Adresse, die ĂĽblicherweise nach 24 Stunden verfällt, ist keine zuverlässige Kommunikation zwischen dem Betreiber einer Webseite und seinen Besuchern möglich. Dies ist besonders fĂĽr Online-Shops ein Problem, da sie (potenzielle) Kunden nicht mehr erreichen können. Und auch Spammer greifen gerne auf derartige E-Mail Adressen zurĂĽck, um ihre Botschaften u.a. in Blogs, Foren oder GästebĂĽchern zu hinterlassen. Es gibt viele weitere Einsatzzwecke, in denen Block-Trashmail.de weiterhelfen kann. Die Schnittstelle nimmt Anfragen entgegen, verarbeitet sie und gibt der ĂśberprĂĽfung entsprechend eine positive oder negative RĂĽckmeldung aus.



Alfahosting - WordPress-Hosting

Fehler melden Sie haben einen Fehler auf meine-erste-homepage.com gefunden? Informieren Sie uns, damit wir den Fehler beheben können!

Neue Seite melden Sie haben ein neues Webmastertool für uns? Hier können Sie die für Webmaster nützliche Webseite bei uns anmelden!
Erstellt mit ❤ Liebe und Wordpress