Google AdSense – unserer Meinung nach die beste Möglichkeit, mit der eigenen Homepage Geld zu verdienen


Wir stellen hier das Werbeprogramm Google AdSense vor. Es ist eines der am häufigsten verwandten Werbemittel, um mit der eigenen Homepage Geld zu verdienen. Und unserer Meinung nach aktuell auch die beste Möglichkeit, um mit der eigenen Internetseite Verdienste zu erzielen.

Als erstes müssen Sie sich anmelden, um Mitglied bei Google AdSense zu werden:

Nach Ihrer Bewerbung wird bei Google geprüft, ob Ihre Webseite den Standards von Google AdSense entspricht und innerhalb weniger Tage werden Sie in der Regel mit einem Willkommen-Mail bei Google AdSense aufgenommen.

Sie müssen anschließend noch steuerliche Dinge auf der Google-AdSense-Homepage bestätigen und anschließend können Sie sich einen kleinen Javacode generieren, den Sie nur noch in Ihre bestehende Homepage einbauen müssen.

Die nun angezeigten Anzeigen sind contentbezogen, d.h. wenn Sie eine Webseite über Meerschweinchen betreiben, werden Sie durchaus Werbung für Tierzubehör in den Google-Anzeigen finden. Das ist sehr positiv, da der User in der Regel sich über ein Thema bei Ihnen informieren möchte und mit dazu passenden Anzeigen die Klickrate steigt. Voraussetzung für den Contentbezug ist die vorherige Indizierung der Webseite durch Google.

Google empfiehlt, die Anzeigen gut sichtbar zu platzieren, hier können Sie weitere Tipps nachlesen: support.google.com/adsense/answer/1282097?rd=1

Das Gegenstück zu Google Adsense ist Google Ads, hier können Sie selber Anzeigen über Google AdSense auf anderen Webseiten platzieren. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage von Google Ads:

Webseiten mit Tipps und Tricks rund um Google AdSense und Google AdWords finden Sie hier:



Fehler melden Sie haben einen Fehler auf meine-erste-homepage.com gefunden? Informieren Sie uns, damit wir den Fehler beheben können!

Neue Seite melden Sie haben ein neues Webmastertool für uns? Hier können Sie die für Webmaster nützliche Webseite bei uns anmelden!
Erstellt mit ❤ Liebe und Wordpress